Feuerwehr Ramsau  

   

Termine  

Juli 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5
   
Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich
 

eiko_icon Brand Ferienhaus


Einsatzart: Brandeinsatz > Wohngebäude Zugriffe: 263
Einsatzort: Enterberg / Hainzenberg
Datum: 26.06.2018
Einsatzbeginn: 04:54 Uhr
Einsatzende: 11:30 Uhr
Alarmierung über: Sirene & Pager
Einsatzleiter: OBI Jäger Daniel
Mannschaftsstärke: 97 Mann/Frau GESAMT
eingesetzte Kräfte :

Freiwillige Feuerwehr Ramsau i. Z.
Freiwillige Feuerwehr Zell am Ziller
    Freiwillige Feuerwehr Laimach
      Freiwillige Feuerwehr Schwendau
        Freiwillige Feuerwehr Mayrhofen
          Freiwillige Feuerwehr Hainzenberg
            Rettung
              Notarzt
                Exekutive / Polizei
                  Gemeinde Ramsau
                    Gemeinde

                      Fahrzeugaufgebot :   TLF-A 2000  LAST Ramsau  DLK-18
                      Brandeinsatz

                      Einsatzbericht :

                      Am frühen Morgen des 26.06. wurde die Feuerwehr Ramsau zu einem "Brand im Freien" alarmiert.

                      Bereits auf der Anfahrt ins Gerätehaus wurde vom Kdt.-Stv. aufgrund des Ausmaßes und der Einschätzung, dass es sich hierbei um den Brand eines Ferienhauses handelt Sirenenalarm ausgelöst.

                      Nach kurzer Zeit rückten TLF-A, DLK und LAST zum Einsatzort aus.

                      Beim Eintreffen des Einsatzleiters stand das Gebäude bereits in Vollbrand. Aufgrund der Tatsache, dass ein neben dem Gebäude befindliches Fahrzeug einem Urlaubsgast zugeordnet wurde, musste davon ausgegangen werden das sich noch Personen in dem Haus befinden. Hierzu konnte nach kurzer Zeit Entwarnung gegeben werden, der Besitzer des Fahrzeuges konnte telefonisch erreicht werden!!

                      Durch einen umfassenden Außenangriff und einem Löschangriff über die Drehleiter konnte das Feuer gegen 08:00 unter Kontrolle gebracht werden.

                      An einen Innenangriff war aufgrund des Zustand des Gebäudes bzw. der Einsturzgefahr der Zwischenböden nicht zu denken.

                      Die Wasserversorgung wurde über das Hydrantennetz sowie über einen Pendelverkehr mit den Tanklöschfahrzeugen der nachalarmierten Nachbarfeuerwehren sichergestellt.

                      Insgesamt standen 97 Mann / Frau mit 15 Fahrzeugen der Feuerwehr Ramsau sowie der  umliegenden Feuerwehren im Einsatz.

                      Gegen 11:30 waren die letzten Aufräumarbeiten im Gerätehaus beendet. 

                       

                      Sonstige Informationen

                      Einsatzbilder

                       
                       
                         
                      © 2017 - Freiwillige Feuerwehr Ramsau i. Z